„Das Leben ist wie Fahrrad fahren…“ – #2

Buch: Dysfunktionen eines Teams

…Um die Balance zu halten, muss man in Bewegung bleiben.»

Albert Einstein

Weiterbildung – ein wichtiger Treiber für e-sphere

Mitarbeitende sind wohl die wichtigste Ressource einer jeden Unternehmung. Mit ihnen steht und fällt der Erfolg, von ihnen hängt die Dynamik ab, mit der sich eine Unternehmung entwickelt und im Markt agiert. Wenn die Mitarbeitenden stehen bleiben, ihre Neugier oder die Freude an der täglichen Arbeit verlieren und sich nur noch in altbewährten Mustern bewegen, bleibt auch die Unternehmung irgendwann stehen.

Bei e-sphere wird deshalb Wert darauf gelegt, dass jede/r seine persönlichen Entwicklungsziele hat. Ob im eigentlichen Kernbusiness oder in einem verwandten Gebiet, das spielt manchmal gar keine Rolle.

Mit unserem ersten Teil Teil dieser Serie „Das Leben ist wie Fahrrad fahren…“ haben wir bereits einen ersten Blick gewagt auf das Thema Coaching als Ressourcenförderung im Unternehmen. Weiter gehts nun mit dem zweiten Teil von Alexandra. Viel Spass!

Alexandra Jene
Alexandra Jene

Laufbahnberatung & Teamcoaching

Nach meiner Weiterbildung zum Zertifizierten Coach für angewandtes Coaching letztes Jahr (s. Coaching als Ressourcenförderung im Unternehmen) geht meine Coaching-Reise weiter mit den Weiterbildungsmodulen Laufbahnberatung & Teamcoaching:

Das Modul Laufbahnberatung startet gleich mit dem Auftrag, den eigenen Lebenslauf vorzubereiten. Sehr schnell muss ich feststellen, dass mir damit ziemlich viel Arbeit bevorsteht. Seit fünf Jahren unterstütze ich jetzt e-sphere in personellen Aufgaben, vorher war ich zwölf Jahre bei einer Sozialversicherung tätig. Mir ist bewusst, dass sich in den letzten zehn/fünfzehn Jahren viel im Bereich Bewerbungen getan hat.

„Den eigenen Lebenslauf zu gestalten ist für viele Menschen schwierig. Idealerweise passt man ihn an die Stelle an, auf die man sich bewirbt.“

Die Weiterbildung zeigt: es geht allen Teilnehmenden gleich. Die Lebensläufe sind extrem vielfältig, zum Teil sehr bunt und kreativ, zum Teil veraltet. Idealerweise wird ein Lebenslauf aber immer an die Stelle angepasst, auf die man sich bewirbt. Auch sonst bietet die Weiterbildung spannende Einblicke ins Thema Laufbahnberatung und wie wir unseren Coachees Vorgehensweisen aufzeigen und Kompetenzen vermitteln, die es ihnen ermöglichen, die Laufbahngestaltung selbst zu managen. Auch hier gilt: Hilfe zur Selbsthilfe.

Beim Modul Teamcoaching geht mir das Herz auf. Kennen Sie das? Es gibt Themen die wecken Ihr Interesse und andere, da ist man sofort Feuer und Flamme. Genauso ist es mir mit dem Thema Teamcoaching ergangen.

Beim Begriff «Team» wird es bereits sehr interessant. Die Definitionen von «Team» sind nicht für alle gleich und hier einen gemeinsamen Nenner zu finden, ist alles andere als einfach. Was ist Ihrer Meinung nach die Definition von Team?

Ansätze für erfolgreiches Teamcoaching

Ein interessanter Ansatz für das Teamcoaching kommt von Patrick Lencioni. Sein Buch «Die 5 Dysfunktionen eines Teams» kann ich jeder Führungskraft nur ans Herz legen. Es ist sowohl fesselnd als auch äusserst praxisnah– wie übrigens auch alle anderen seiner Bücher. In diesem befasst er sich mit der komplexen Welt von Teams und zeigt die 5 Dysfunktionen auf, durch die Teams immer wieder scheitern und wie man diese Dysfunktionen behebt.

Aber natürlich gibt es auch beim Teamcoaching viele spannende Ansätze und Methoden, welche zur Teambildung, -findung und Erreichen von Spitzenleistungen in einem Team beitragen können. Ich finde es einfach erstaunlich, wie man mit etwas Feingefühl und Methodik so viel Positives in einem Team bewirken kann.

Ich freue mich sehr darauf, mein gelerntes Wissen aus dem Modul Teamcoaching sowohl bei e-sphere, wie auch unter dem Namen Alexandra Jene Coaching anzubieten.

Alexandra Jene
People Operations bei e-sphere GmbH