Elektro Material Onlineshop

Warum funktioniert ein Onlineshop?

Wir sind vermutlich alle täglich auf verschiedenen Websites und in Onlineshops unterwegs. Haben Sie sich schon jemals gefragt, wie eine Website entsteht, resp. warum Sie sich auf bestimmten Websites lieber bewegen als auf anderen? Oder ist Ihnen bewusst, weshalb Sie bei den einen Onlineshops gerne einkaufen, bei anderen weniger? Natürlich spielen verschiedene  Überlegungen bei der Entwicklung einer Produkteseite eine Rolle. Zum einen der Aspekt der Benutzerfreundlichkeit, zum anderen die sog. User Experience und User Interface. Also die gesamten Erwartungen, Eindrücke und das Erlebnis der Kunden vor, während und nach einer «Reise» durch einen Onlineshop. Dazu aber in Kürze mehr in einem unserer nächsten Blogposts: Best Practices in UX/UI.

Für unseren Kunden Elektro Material AG dürfen wir laufend Verbesserungen an der bestehenden Website vornehmen. Unter anderem die neuen Produktdetailseiten, die Ende 2020 live geschaltet wurden, nach einem Design aus der Zusammenarbeit mit Elektro Material AG und Nicolas Jene.

Was wollte man mit der neuen Produktdetailseite im EM Shop erreichen?

EM Onlineshop
  • In erster Linie ging es um die Usability. In diesem Beispiel war das Ausblenden der linken Navigation gewünscht, damit mehr Platz für andere Informationen geschaffen werden konnte.
  • Wichtig war auch die bessere Strukturierung der Daten. Die wichtigsten Informationen sollen auf den ersten Blick ersichtlich sein. Der Preis und auch der Lagerbestand wird vom Enduser als wichtige Information gewertet.
  • In der heutigen Zeit, in der viele Bestellungen über die App getätigt werden und generell der Trend in Richtung «Mobile Device first» geht, war auch die Optimierung der Mobile View ein absolutes Muss.
  • Da die Seite erweiterbar sein soll, wurde sie modular aufgebaut. Um diese Flexibilität zu erreichen, wurde die Seite komplett im CMS (Content Management System) erstellt.
  • In der Softwareentwicklung ist immer auch die Performance ein Thema. Denn Seiten, die langsam laden, sind heutzutage ein No-Go. Auch diese konnten wir mit der neuen Seite deutlich verbessern.
  • Mit dem Launch wurde zudem eine neue Funktion der Produktempfehlungen implementiert: Neu wird dem Benutzer angezeigt, welche Produkte häufig zusammen gekauft werden. Ebenfalls neu können Produktenummern mit einem Mausklick kopiert werden.

Neues Design dank neuer Technologie

Vue.js Logo

Dank unserem Kunden Elektro Material AG, der Neuerungen gegenüber sehr aufgeschlossen ist, konnten wir nicht nur das Design anpassen, sondern gleichzeitig auch die Frontendtechnologie erneuern. Anstelle von JSP/JQuery nutzen wir nun VUE.js. Dies ist auch für unsere Entwickler sehr komfortabel, da sie mit neuen Technologien arbeiten können und ihnen dadurch viele neue Möglichkeiten zur Verfügung stehen.

Suchen auch Sie nach Wegen, Ihren Onlineshop in Bezug auf Design, Performance oder Usability zu optimieren? Gerne zeigen wir Ihnen entsprechende Möglichkeiten auf. Buchen Sie einen unverbindlichen, gratis Beratungstermin:

Marcel Häberling Numismatik gilt seit 1977 als führender Spezialist für Schweizer Münzen. Die Firma bietet nebst Dienstleistungen wie Expertisen und Auktionsvertretungen auch ein grosses Portfolio an Schweizer Münzen und Medaillen an. Dass diese im Onlineshop erhältlich sind, ist nichts Neues. Dass dieser Shop aber technisch wieder auf dem neusten Stand sein soll, gleichzeitig auf die spezifischen Bedürfnisse des Numismatik-Handels eingehen muss, das war die Ausgangslage des Projektes «swisscoin.ch».

Eine starke Kundenbeziehung als Erfolgsfaktor

«Über 3000 Produkte wird der Shop künftig beinhalten, mit hochaufgelösten Bildern, die Kriterien wie «Erhaltungsgrade von vorzüglich bis Stempelglanz» u.ä. dokumentieren.

Die Sortierung der Produkte muss analog zu herkömmlichen Katalogen funktionieren, so wie Numismatiker es eben gewohnt sind.» Dies der Wunsch von Marcel Häberling. Dass der Shop schnell und stabil sein soll sowie mit wenigen Klicks einfach ausbau- und anpassbar, das war auch klar. Vor allem aber war es Marcel Häberling wichtig, von Anfang an einen persönlichen Ansprechpartner zu haben, der mit ihm an einen Tisch sitzt und ihm nicht einfach eine 08-15-Lösung verkauft, sondern ihn in der Lösungsfindung unterstützt. Denn als Numismatiker weiss Marcel Häberling, wie wichtig eine persönliche Beratung für eine starke Kundenbeziehung und einen erfolgreichen Geschäftsabschluss ist. Genau das wünschte er sich auch für seinen Webshop swisscoin.ch: einen IT-Ansprechpartner in der Schweiz, der auf Augenhöhe agiert, zuhört und die Bedürfnisse und Ideen seines Kunden ernst nimmt.

Das bewährte Teamwork machts möglich

In der Zusammenarbeit von e-sphere mit Digitalfeld hat Marcel Häberling die ideale Lösung gefunden. e-sphere Gründer Nicolas Jene: «Wenn man dem Kunden richtig zuhört und auf seine Fragen eingeht, versteht man schnell den Kern seiner Anforderungen und Wünsche. Dass wir Marcel Häberling als Kunden schon seit über 10 Jahren kennen, machte es noch einfacher, zu verstehen, was für ihn die Nutzbarkeit eines Webshop Tools ausmacht. Darauf haben wir aufgebaut.»

Und auf einer technischen Basis, die auch bei Digitalfeld bereits erfolgreich angewandt wird. Ursprünglich für den B2B Handel von Elektro Material (EM) gebaut, einem der grössten Anbieter für Elektro-Materialien in der Schweiz, bietet die Plattform zahlreiche Möglichkeiten, mit denen Benutzer ihre Produkte online stellen und Prozesse optimieren und vereinfachen können. Das E-Commerce Team ist dabei immer auf dem Laufenden über Bedürfnisse und Anliegen der Kunden. Dass dabei von Seiten e-sphere wie auch von EM jeweils rund 20 Jahre Erfahrung mit E-Commerce respektive B2B Handel zusammenkommen, bringt einen unschlagbaren Vorteil.

 

Swisscoin.ch: Der Numismatik-Onlineshop „at its best“

Heraus kam für Marcel Häberling nun ein neuer swisscoin.ch Webshop, der sich durch eine bewährte, stabile Basis auszeichnet und dennoch individualisiert auf seine Wünsche eingeht. Schweizer Service inklusive eben!

«Ich arbeite bereits seit vielen Jahren mit e-sphere zusammen und wusste, dass man mir dort zuhört und meine Anforderungen ernst nimmt. Auch noch nach der technischen Umschaltung, z.B. wenn es um die Handhabung der Webunterstützung mit CMS geht, bin ich auf Support angewiesen. Der neue Onlineshop ist für mich nun ein gelungener Schritt in die Zukunft» freut sich Marcel Häberling. Denn er weiss: So wie sich seine Kundenstruktur langsam aber stetig verändert, so verändert sich auch deren Konsumverhalten. Sich diesen Gegebenheiten anzupassen, mithilfe eines fairen Webshop Partners, ist für ihn einfach nur logisch. Und dass sein Webshop nicht über so viel Patina verfügen muss, wie die eine oder andere seiner Münzen, hat er nun mit der Aufschaltung seines neuen Shops eindeutig bewiesen.